Turbinenregler

Walcher entwickelt eigene Turbinenregler

Walcher hat jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Leittechnik für Wasserkraftwerke. Diese unterstützt uns bei der Entwicklung unserer eigenen digitalen Turbinenregler. Als Teil der Software werden die Turbinenregler in das SPS-Programm zur Steuerung der Wasserkraft-anlage integriert. Die Regler können unabhängig vom Turbinentyp eingesetzt werden, da sie universell anpassbar sind.

Turbinenregler WA-PID-V

Modularer Aufbau des Turbinenreglers

Die Turbinenregler gibt es in verschiedenen Ausführungsvarianten, je nach gewünschtem Leistungsumfang. Sie bestehen im Kern aus einem Wasserstandsregler auf Basis eines PID-Reglers. Der Regler steuert den kompletten Anfahr- und Abfahrvorgang für jeden Turbinentyp.

Verschiedene Module stehen für unsere Turbinenregler zur Verfügung:

  • Drehzahlregler für die Synchronisierung von Synchronmaschinen bzw. für Inselbetrieb
  • Spannungs- und cosphi-Regler als Stellgröße für externe Erregereinrichtungen
  • OWQ Regelung
  • Leistungsregler, z.B. für Schwallbetrieb
  • Einspeisemanagement
  • Optimierungsteuerung (joint control), um mehrere Maschinen Wirkungsgradoptimal zu fahren
  • Folgesteuerung
  • Kammernoptimierung für Durchströmturbinen
  • Steuerung des A0-Phi Zusammenhangs mit bis zu 10 Hüllkurven
  • Spülbetrieb für Kaplanturbinen
  • Kaskadierte Pegelregelung
  • Störgrößenaufschaltungen

Die Parametrierung des Turbinenreglers erfolgt über ein Prozessvisualisierungssystem / SCADA-System und ist auch per Fernzugriff über einen PC möglich.

Absatz Ende

Energie aus Wasser

Logo WasserkraftAbsatz Ende

Turbinenregler

Unsere Turbinenregler können individuell an Ihre Anforderungen angepasst werden. Bitte sprechen Sie uns an

Absatz Ende

Beratung, Vertrieb

Vertrieb

vertrieb@walcher.com
Tel.: 0 66 59 / 9 87 94 - 0

Absatz Ende

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Turbinenreglern.

Füllen Sie einfach das folgende Formular aus:







Sicherheitscode

* Pflichtfelder

Absatz Ende